Category - Kategorie 5

Dirty Talk

Dirty Talk

Erotische Worte, mit denen man sich leicht gegenseitig geil machen kann. Sie funktionieren nicht nur im Bett, sondern auch am Telefon oder beim Schreiben.

Und so geht’s:

  1. Du hast Tipps für deinen Partner im Bett oder wünschst dir etwas, was dein Partner sicher erfüllen kann? Dann sprich das aus, was du von ihm möchtest. Flüstere ihm ins Ohr, was deine Verlangen sind und du wirst merken, dass er dir alles geben wird.
  2. Mach deinem Partner Komplimente (aber nur positiv) und sage ihm, was du an ihm magst.
  3. Anmachend und wirklich sexy sind außerdem versaute Rollenspiele, die das Bett quasi zum Glühen bringen. Versucht beide, euch in bestimmte Rollen hineinzuversetzen und lernt ganz andere Seiten des Partners kennen.
  4. Ein absolutes No-Go beim Dirty Talk ist, über etwas zu sprechen, was einen nicht geil machen bzw. abtörnen kann, hier ist es zum Beispiel nicht gut, über seine oder seinen Ex zu sprechen.
  5. Versuche, deine Stimmlage zu verstellen und probiere aus, was für deinen Partner am erotischsten klingt. Meist werden tiefe Stimmen beim Dirty Talk bevorzugt.
  6. Eine Einigung kommt während des Geschlechtsverkehrs. Jeder soll also das sagen, was er selbst für richtig hält, und ob das dem Partner gefällt, merkt man an seiner Reaktion.
  7. Achte darauf, dass Mimik und Gestik zum Talk passen. Übertreibe bloß nicht mit deinen Ausdrücken und versuche, möglichst sexy und anziehend zu artikulieren und zu gestikulieren.
  8. Beim Talk sollten keine Fragen gestellt werden. Wenn du etwas nicht verstanden hast, frage deinen Partner möglichst anschließend und nicht mittendrin.
  9. Erkläre deinem Partner, warum er dich so heiß und verrückt macht. Wenn er das hört, schaltet seine Lust auf Turbo und er wird dir sicherlich viel zurückgeben.
  10. Rede von eurer Zukunft, beispielsweise, wo du es als nächstes mit ihm machen möchtest oder was du in bestimmten Situationen am liebsten mit ihm anstellen würdest (nur sexuell).

Insgesamt bedeutet der Dirty Talk nicht mehr, als sich gegenseitig geil zu machen, um sich, ob im Bett, auf der Arbeit oder sonst wo, auf etwas freuen zu können. Ausprobieren kann man das superleicht, ohne sich vorher groß Gedanken darüber machen zu müssen. Denn Spontanität ist sowieso am besten und funktioniert meistens einwandfrei.

Was finden Maenner an Frauen attraktiv?

Was finden Maenner an Frauen attraktiv?

Die meisten sagen, für Männer zählt nur gutes Aussehen, das heißt, so weiblich wie möglich. Doch was macht die Frauen eigentlich weiblich? Ist es etwa das geschminkte Gesicht oder sind es doch die figurbetonten Klamotten? Wir klären Euch auf:

  1. „Geschminkte Frauen sind wahre Frauen“: Dieser Mythos war weder früher noch ist er heute wahr. Denn eigentlich stehen Männer eher auf die natürlichen Frauen. Die Zeit, Frauen meist länger als Männer im Bad brauchen, sollte eher für die Haare und nicht für das Anmalen des Gesichts und der Augen raufgehen. Also Mädels, zeigt eure wahre Haut und geht so aus dem Haus, wie ihr auch Zuhause rumlauft oder versucht, die Schminke, aufs Nötigste zu reduzieren.
  2. Auch ist den Männern heutzutage ein schönes Lächeln sympathisch und sehr wichtig. Eine Frau, die sich nicht traut, ihre Zähne beim Lachen zu zeigen, weil sie sich dabei dumm vorkommt und sich komisch dabei fühlt, sollte daran denken, dass es bei dem Gegenüber überhaupt keinen seltsamen Anschein machen würde. Ein freundliches Lachen kommt übrigens nicht nur bei Männern super an, sondern hinterlässt in der ganzen Gesellschaft eine positive Ausstrahlung.
  3. Zu den weiblichen und anziehenden Merkmalen für Männer gehört nicht unbedingt, wie es die meisten immer dachten, eine hohe Stimme, die das Geschlecht kennzeichnet, sondern ganz im Gegenteil, eine tiefe Stimme. Die tiefen Stimmlagen einer Frau wirken auf den Mann verführerisch und attraktiv.
  4. Es müssen auch nicht immer die bauchfreien Oberteile oder die hautengen Röhrenjeans sein. Männer finden auch Frauen, die sich lässig und sportlich kleiden sehr sexy. Denn eine Frau mit Jogginghose und Pullover zeigt ein gewisses Selbstvertrauen und, dass sie sich beispielsweise zum Einkaufen nicht schminken oder besonders anziehen muss. Außerdem geben lässig gekleidete Frauen erst einmal nur ihr Gesicht Preis und die restliche Körperform bleibt nicht ganz, jedoch ein wenig verborgen.